Auffrischungsimpfungen im Landkreis Tübingen (Meldungvom 30. August 2021)

Ab dem 01. September sind Auffrischungsimpfungen (Drittimpfung) für besondere Personengruppen möglich. Voraussetzung für die Impfung ist, dass der Termin der Zweitimpfung mindestens sechs Monate zurückliegt.

Anspruch auf eine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 haben laut Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz folgende Personengruppen:

  • Personen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben
  • Personen, die in Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe und weiteren Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder dort untergebracht sind
  • Pflegebedürftige, die zu Hause gepflegt werden
  • Personen, mit einer angeborenen oder erworbenen Immunschwäche
  • Personen, die eine immunsuppressive Therapie durchführen
  • Personen, die bei Ihrer ersten Impfserie ausschließlich Vektor-Impfstoffe von AstraZeneca oder Johnson & Johnson erhalten haben

Für Beschäftigte wie etwa Pflegekräfte, die in den genannten Einrichtungen, ambulanten Pflege- oder Betreuungsdiensten sowie in medizinischen Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen (z.B. Onkologie oder     Transplantationsmedizin) arbeiten, wird eine Auffrischungsimpfung derzeit nicht grundsätzlich empfohlen. Bei individuellem Wunsch und nach entsprechender ärztlicher Aufklärung ist diese jedoch ebenfalls ab 1. September möglich

Eine Auffrischungsimpfung ist nur mit den mRNA Impfstoffen von Biontech/Pfizer und Moderna möglich. Erfolgte die Grundimmunisierung mit einem mRNA- Impfstoff, soll die Auffrischungsimpfung mit dem Impfstoff desselben Herstellers durchgeführt werden. Für die Auffrischungsimpfung ist eine einzelne Impfdosis ausreichend.

Bürgerinnen und Bürger, die eine Kreuzimpfung erhalten haben, erhalten bei der Auffrischungsimpfung den Impfstoff der zweiten Impfung. Wurden ausschließlich Vektorimpfstoffe für die erste Impfserie verwendet, können die Personen den mRNA- Impfstoff auswählen.

Um eine Auffrischungsimpfung zu erhalten, sollten folgende Dokumente mitgebracht werden:

  • gelber Impfausweis oder Ersatzimpfnachweis (in Papierform)
  • digitaler Impfausweis
  • ein entsprechendes ärztliches Attest, ärztliche Vorbefunde oder ein Arztbrief
  • eine formlose Bescheinigung des Arbeitgebers (gilt für Beschäftigte der o.g. Einrichtungen) aus der hervorgeht, dass im Rahmen der Tätigkeit regelmäßig Kontakt zu Personen besteht, bei denen ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus besteht.
  • Ausweisdokument

Die Auffrischungsimpfungen können überall dort wahrgenommen werden, wo Impfungen durchgeführt werden. So können Personen, die zu dem genannten Personenkreis gehören, die Auffrischungsimpfung mit Termin beim Hausarzt oder Hausärztin, im Kreisimpfzentrum Tübingen, bei den Betriebsärzten und bei den mobilen Impfaktionen im Impfbus erhalten.

Terminbuchung im Kreisimpfzentrum Tübingen

Alle Personen, die das Angebot der Auffrischungsimpfung ab dem 01. September in Anspruch nehmen möchten, haben die Möglichkeit hierfür einen Termin zu buchen oder aber auch ohne Termin direkt ins Kreisimpfzentrum Tübingen zu kommen.

Die Buchung kann über die Homepage des Kreisimpfzentrums (www.tuebingen-impfzentrum.de) erfolgen, ebenso telefonisch über die zentrale Hotline 116 117.

 

Zentrales Impfzentrum in Tübingen schließt zum 15. August – Kreisimpfzentrum bis 30. September 2021 in der Alten Archäologie in Tübingen (Meldung vom 29. Juli 2021, aktualisiert am 13. August 2021)

Wie das Land bereits mitgeteilt hat, schließen die Zentralen Impfzentren zum 15. August. Das betrifft auch die Paul-Horn-Arena in Tübingen, die seit Ende des vergangenen Jahres nicht nur als Kreisimpfzentrum, sondern auch als Zentrales Impfzentrum für insgesamt sechs Landkreise zuständig war (Tübingen, Reutlingen, Zollernalbkreis, Calw, Sigmaringen, Bodenseekreis). In Abstimmung mit dem Sozialministerium Baden-Württemberg soll das Kreisimpfzentrum Tübingen voraussichtlich noch bis zum 30. September 2021 weiter betrieben werden. Auf Grund der aktuell sinkenden Impfnachfrage, den mobilen Angeboten und den Möglichkeiten, sich beim Hausarzt impfen zu lassen, wäre die Paul-Horn-Arena für einen Weiterbetrieb überdimensioniert. Ab dem 16. August bis einschließlich 30. September wird das Kreisimpfzentrum deshalb in die Alte Archäologie Tübingen der Universität Tübingen verlegt (Wilhelmstraße 9). Wer mit dem PKW anreist, kann im Parkhaus Brunnenstraße parken. Für Schwerbehinderte stehen in der Nauklerstraße Parkplätze zur Verfügung. Das Impfzentrum ist barrierefrei zugänglich.

Personen, die ihren Erst- oder Zweitimpftermin nach dem 15. August im Impfzentrum in der Paul-Horn-Arena gehabt hätten und direkt über das Impfzentrum gebucht haben, wurden bzw. werden in ihrer Terminbestätigungs-Email darüber informiert, dass die Impfungen ab 16. August in der Alten Archäologie stattfinden. Wer über die zentrale Hotline 116117 bzw. über www.impfterminservice.de gebucht hat, erhält eine Nachricht per E-Mail, dass Termine ab 16.08.2021 in der Alten Archäologie in Tübingen  stattfinden.

Aktuell sind über diese Homepage (siehe Startseite) Erstimpftermine für die Alte Archäologie buchbar.

Zweitimpftermine können ebenso über diese Seite direkt bis zum 30. September 2021 gebucht werden. Verfügbar sind die Impfstoffe Biontech, Astra, Moderna und Janssen („Johnson&Johnson“). Beim Janssen-Impfstoff ist nur ein Impftermin notwendig.

Unabhängig hiervon wird in der Alten Archäologie auch „Impfen ohne Termin“ angeboten. Wer dieses Angebot beanspruchen möchte, muss u.U. vor Ort mit Wartezeiten rechnen.

Mitzubringen sind in jedem Fall Personalausweis oder Reisepass und/oder die Krankenversichertenkarte sowie wenn möglich das  Impfbuch bzw. der Impfpass.

 

Impfen ohne Termin im Impfzentrum und Mobile Impfaktionen im Landkreis Tübingen (aktualisiert am 23. September)

Das Impfzentrum Tübingen bietet mit mobilen Teams im Landkreis Tübingen weitere Vor-Ort-Impfaktionen an. Hierfür kommt ein Impfbus mit entsprechender Ausstattung zum Einsatz. Damit soll – zusätzlich zum im Impfzentrum möglichen „Impfen ohne Termin“ ein niederschwelliges Angebot geschaffen werden, um möglichst vielen Menschen die Chance zu geben, unkompliziert zu einer Impfung zu kommen.

Durchgeführt werden die Impfungen von mobilen Teams des Impfzentrums in der Organisation des DRK. Selbstverständlich erfolgt vor Ort dieselbe Aufklärung wie im Impfzentrum auch – durch eine Ärztin oder einen Arzt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Vorgelegt werden sollte ein Ausweisdokument; das Impfbuch ist nicht zwingend nötig. Zum Einsatz kommt der Impfstoff von Biontech/Pfizer; hier sind Erst- oder auch Zweitimpfungen bzw. auch Auffrischungsimpfungen entsprechend der aktuellen Empfehlungen möglich . Ebenso kann vor Ort der Impfstoff von Janssen („Johnson&Johnson“) gewählt werden, hier bedarf es nur einer Impfung.

 

Übersicht über die aktuell geplanten Aktionen und Termine mit dem Impfbus:

24.9., 12.30-20 Uhr, Mössingen, Pausa-Areal

25.9., 10-13.30 Uhr, Mössingen-Öschingen, Parkplatz Filsenbergschule (Dürerstr. 9)

25.9., 14-18 Uhr, Ofterdingen, Jugendhaus (Rohrgasse 33)

27.9., 9-11 Uhr, Mössingen, Freibadparkplatz (Freibadstr. 1)

28.9., 12.30-16.30 Uhr, Rottenburg, Schulhof St. Meinrad-Gymnasium (Seebronner Str. 40)

29.9., 10-12 Uhr, Dußlingen, vor dem Karl-v.-Frisch-Gymnasium (auf dem Höhnisch)

29.9., 14-16 Uhr, Rottenburg, An der Realschule im Kreuzerfeld (Gelber Kreidebusen 41)

30.09., 9-14 Uhr, Tübingen, vor dem Wildermuth-Gymnasium (Derendinger Allee 8)

30.09., 14.30-16.30 Uhr, GMS West (Schulhof, Westbahnhofstr. 27)

 

Die bislang bereits vorhandenen Terminvereinbarungsmöglichkeiten für das Impfzentrum in der Alten Archäologie (Wilhelmstraße in Tübingen) bleiben weiterhin bestehen:

Vorgezogene Zweitimpftermine sind – entsprechend der STIKO-Empfehlungen und der damit verbundenen Mindestabstände zwischen den Impfungen – möglich. (bei Biontech/Pfizer: Verkürzung auf bis zu drei Wochen; bei Moderna: Verkürzung auf bis zu vier Wochen, bei Astra Zeneca: Verkürzung auf bis zu neun Wochen; Wechsel auf einen mRNA-Impfstoff vor Ort möglich, bei dieser Kombination kann der Impfabstand für die Zweitimpfung auf bis zu vier Wochen verkürzt werden.) Beim Impfstoff Janssen („Johnson&Johnson“) ist nur eine Impfung erforderlich. Es können Erstimpfungen mit den Impfstoffen Biontech, Moderna und Astra Zeneca sowie auch die nur einmal notwendigen Impfungen mit Janssen („Johnson und Johnson“) gebucht werden. Auch vorgezogene Zweitimpftermine sind – entsprechend der STIKO-Empfehlungen – möglich. Bei einer erfolgten Erstimpfung mit Astra Zeneca kann auf Wunsch für den Zweitimpftermin ein Wechsel auf einen mRNA-Impfstoff erfolgen. 

Neuer Zweitimpftermin: Buchung hier

Personen, die dieses Angebot wahrnehmen, werden gebeten, ihren ursprünglichen Zweitimpftermin über die Plattform, über sie gebucht haben (in der Regel über 116117 oder www.impfterminservice.de), abzusagen. Wer seinen gebuchten Zweittermin und damit den ursprünglichen Impfabstand beibehalten möchte, muss nichts weiter unternehmen, sein gebuchter Zweitimpftermin bleibt dann regulär bestehen.

Wer noch keinen Erstimpftermin hat, kann diesen hier buchen und bei der Erstimpfung vor Ort direkt einen Zweitimpftermin vereinbaren.

Weiterhin können hier auch Einmal-Impftermine mit dem Impfstoff von Janssen („Johnson & Johnson“)  gebucht werden. Auch diese Impfungen finden im Impfzentrum Tübingen statt. Beim Janssen-Impfstoff ist nur ein Impftermin nötig. Die STIKO empfiehlt diesen Impfstoff grundsätzlich ab einem Alter von 60 Jahren. Unterhalb dieser Altersgrenze ist ein Einsatz nach ärztlicher Aufklärung auf Wunsch möglich. Ausführliche Informationen gibt es hier: www.gesundheitsinformation.de unter dem Suchbegriff „Janssen“. Voraussetzung für die Vereinbarung eines Impftermins mit diesem Impfstoff ist die Vollendung des 18. Lebensjahrs.

Weitere Infos zu den Impfabständen, zur STIKO-Empfehlung etc:

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/baden-wuerttemberg-setzt-stiko-empfehlung-ab-sofort-um/

Für Rückfragen: kontakt-impfzentrum@kreis-tuebingen.de

Alle Informationen sowie Terminbuchungsmöglichkeiten finden Sie auf dieser Seite. (Direktbuchungslinks gleich oben auf der Startseite). Für Rückfragen kann man sich an kontakt-impfzentrum@kreis-tuebingen.de wenden.